Viel Farbe und Licht in der Altstadt

Viel Farbe und Licht in der Altstadt Zwei unterschiedliche Kunstgenres unter einem Dach Mit der Veranstaltung “Malerei trifft Fotografie” eröffnete der Kunstverein „MB-Sammlung-Bonn“ am vergangenen Wochenende die Reihe der Sommeraus- stellungen. Begünstigt durch das gleichzeitig im Viertel stattfindende Musikfestival „Sounds der Altstadt“ fanden neben dem kunstinteressierten Stammpublikum auchviele neugierige Festivalbesucher den Weg in den Hinterhof in der Wolfstraße 21, wo der Verein sein Domizil hat. In dem urtümlichen Ambiente einer ehemaligen Parkettfabrik eröffnete die Kunst- und Kulturredakteurin Dr. Heidrun Wirth in dem proppevollen Innenhof mit einer eindrucksvollen Begrüßungsrede die kleine, aber feine Ausstellung, die von der Malerin Sabine Prechtel und dem Fotografen Thomas Raebiger liebevoll bestückt wurde. Nach musikalischer Überleitung durch den Saxophonisten Matthias Höhn standen die beiden Künstler geduldig für die Beantwortung der vielen Nachfragen bereit und erklärten mittels ihrer Werke anschaulich die Unterschiede und Schnittstellen zwischen den beiden Genres. Erschöpft, aber sehr zufrieden zogen die beiden Künstler nach der Vernissage eine erste Bilanz: „Die vielen Besucher und Besucherinnen und die tolle Resonanz haben auch uns begeistert, so dass wir mit dem Auftakt vollauf zufrieden sein können. Wir hoffen, dass wir auch in den nächsten zwei Wochen noch viele Kunstinteressierte hier in der Wolfstraße 21 begrüßen dürfen“. Die Ausstellung ist noch bis zum 7.Juli jeweils mittwochs bis sonntags von 15-18 Uhr geöffnet. Eintritt frei. Nähere Infos unter: https://kunstsammlung-bouziri.de/event/kontraste-in-kreativitaet-malerei-trifft-fotografie/www.kunstsammlung-bouziri.de.

Die alte Beueler Rheinbrücke wäre heute 125 Jahre alt

Prof. Dieter Ronte: starkes Plädoyer für mehr Unterstützung von Stadt und Politik für Bildende Kunst aus Bonn Die alte Beueler Rheinbrücke wäre heute 125 Jahre alt 1898 wurde die alte Beueler Rheinbrücke eingeweiht, 1945 von den Nationalsozialisten zerstört. In der Bonner Altstadt gibt es eine neue Ausstellung zu dem Bauwerk und seiner Geschichte. mehr lesen…

Abwechslungsreiche Kunstauktion beim Verein „MB-Sammlung Bonn“

Prof. Dieter Ronte: starkes Plädoyer für mehr Unterstützung von Stadt und Politik für Bildende Kunst aus Bonn Abwechslungsreiche Kunstauktion beim Verein „MB-Sammlung Bonn“ Zu einer etwas ungewöhnlichen Kunstauktion hatte der Verein „MB-Sammlung Bonn“, der sich besonders dem Erhalt und der Förderung Bonner Kunst verschrieben hat, in sein Vereinsdomizil in der Altstadt eingeladen. Ungewöhnlich deshalb, weil zum einen Bilder des Hobbykünstlers Franz-Josef Becker ausgestellt, zum anderen zeitgleich von den Falknern Rosemarie Neyer und Lothar Ciefilski Greifvögel vorgestellt wurden. Auch an diesem Programmpunkt hatte Franz-Josef Becker großen Anteil. Über Jahrzehnte hatte er sich um kranke Tiere gekümmert, insbesondere als Falkner verletzte Greifvögel hochgepäppelt und anschließend wieder in die Freiheit entlassen. Er hatte nun dem Verein einen Großteil seiner Bilder für eine Versteigerung zur Verfügung gestellt, deren Ertrag 1:1 dem Verein zu Gute kommen sollte. Während sich in den Nachmittagsstunden besonders Familien mit Kindern im Innenhof bei Bussard, Eule und Falke aufhielten, schauten sich kunstinteressierte Besucher die Bilder an, die später zur Versteigerung angeboten wurden. Nach einem eindrucksvollen Auftakt mit Akkordeonmusik konnte der ehemalige Direktor des Bonner Kunstmuseums mehr lesen…